IT Infrastructure Management Software

Eine IT-Infrastrukturmanagement-Lösung ermöglicht es Organisationen, ihre hochkomplexen Infrastrukturen effizienter zu verwalten und zu planen. So lassen sich IT-Prozesse automatisieren und optimieren. Die Basis dafür bildet eine umfassende Dokumentation der Infrastruktur.

Die zunehmende Zahl der Endgeräte, ihre engmaschige Vernetzung und exponentielles Datenwachstum machen es immer schwieriger, IT-Systeme effizient und sicher zu managen. Gefragt ist daher eine Lösung für die bessere Planung, Verwaltung und Dokumentation der IT-Infrastruktur. Mit der IT-Infrastrukturmanagement-Lösung von FNT erhalten Organisationen dieses Tool aus einer Hand. 

Vorteile der IT Infrastructure Management Software

Wissensbasierte Entscheidungen

Erhalten Sie einen umfassenden Überblick über alle Bereiche Ihrer IT-Infrastruktur. Dadurch erkennen Sie Trends und kritischen Veränderungen schneller und treffen Sie zu jeder Zeit bessere, wissensbasierte und strategische Entscheidungen.

Besserer Service

Erhöhen Sie die Zufriedenheit Ihrer Kunden durch eine bessere Performance der IT-Infrastruktur, beschleunigte Bereitstellungen, die zuverlässige und rasche Durchführung von servicerelevanten Changes und kürzere Ausfallzeiten aufgrund beschleunigter Instandsetzungsvorgänge.

Kürzere Ausfallzeiten

Dokumentation aller IT-Komponenten in einem zentralen Datenmodell. Mit dem tiefen Einblick in die unterschiedlichen Infrastruktur-Schichten werden Beziehungen zwischen Elementen und Ursache-Wirkung-Beziehungen sichtbar. Dadurch beheben Sie Fehlerzustände schneller und zuverlässiger.

Effizientere IT-Prozesse

Ein durchgängiges Prozess-Management steigert die Effizienz Ihrer IT-Prozesse. Hinzukommen Prozess- und Arbeitsauftragssteuerung, eine umfangreiche Komponentenbibliothek und leistungsstarke Planungsfunktionalitäten.

Weniger Pflegeaufwand

Reduzieren Sie den Aufwand für die Pflege Ihrer Dokumentation drastisch. Schnittstellen bieten nahezu unbegrenzte Möglichkeiten der Integration mit umliegenden Systemen und der Automatisierung des Datenimports.

Kosten- und Zeitersparnis

Teillösungen, die oft nur unzureichend integriert sind, werden überflüssig. Profitieren Sie von einer besseren Dokumentationsqualität, einer Prozessoptimierung und einer solideren Basis für IT-Automation zu geringeren Gesamtbetriebskosten und mit weniger Personal in kürzerer Zeit.

Funktionen der IT Infrastructure Management Software

Mit der FNT Lösung für das IT-Infrastrukturmanagement erhalten Sie einen „Single Point of Truth“ Ihrer gesamten IT-Infrastruktur – von den physischen Assets über virtuelle Komponenten und Applikationen bis hin zu den Business Services. Vielfältige Schnittstellen bündeln Daten aller relevanten IT-Systeme und bilden diese zentral ab. Dadurch dokumentieren, analysieren, planen, steuern und automatisieren Sie Ihre Infrastruktur mit nur einem einzigen Tool. 

Das durchgängige und integrierte Datenmodell, die zentrale Datenhaltung und die umfangreiche Komponentenbibliothek mit über 75.000 Geräten aller Hersteller ermöglicht die schnelle Erfassung der gesamten IT-Infrastruktur in einer umfassenden IT-Dokumentation.  

Zahlreiche moderne Managementfunktionalitäten erleichtern die Verwaltung – egal wie komplex oder hybrid die Infrastruktur ist. Diese reichen von Analyse und Visualisierung, über Planung bis hin zum Prozessmanagement, inklusive Prozess- und Arbeitsauftragssteuerung. Damit erreichen Sie effizientere IT-Abläufe, senken Kosten und schaffen eine solidere Basis für IT-Automatisierung.

Einfache Infrastruktur-Erfassung

Integrierte und kontinuierlich aktualisierte Komponentenbibliothek mit mehr als 75.000 vordefinierten Geräten aller Hersteller in fotorealistischer Darstellung. Alle Geräte enthalten zudem detaillierte technische Informationen und ermöglichen so die schnelle Erfassung und Planung der Infrastruktur.

Planung von Veränderungen und Prozessmanagement

Erfassen und verwalten Sie Aufbau-, Umbau- und Veränderungsprozesse effizient mit der integrierten Planungsfunktion. Geplante Änderungen an der IT-Infrastruktur können über ein Prozess- und Auftragsmanagement mittels flexibler Workflows effizient gesteuert und direkt an Dienstleister zur Beauftragung übergeben werden. Übernehmen Sie nach der Ausführung den neuen Ist-Zustand direkt in das Infrastruktur-Repository.

Visualisierung und Datenanalyse

Analysieren, visualisieren und werten Sie die dokumentierten Infrastrukturdaten auf vielfältige Art und Weise aus, um Zusammenhänge besser zu verstehen und neue Einblicke zu gewinnen.

Management von Server- und Cloud-Infrastrukturen

Planung und Dokumentation von modernen Server-Landschaften, einschließlich physischer und virtueller Server. Auch Elemente der Cloud-Infrastruktur können erfasst werden.

Physische und logische Netzstrukturen

Darstellung und Management von physischen und logischen Netzwerkstrukturen, einschließlich IPv4- und IPv6-Adressmanagement, VLAN- und WLAN-Management.

Endgeräte-Management

Ganzheitliche Planung, Implementierung und Betrieb von Infrastrukturen für den Arbeitsplatz mit modernem Asset und Configuration Management.

Lizenz- und Vertragsmanagement

Alle Softwareprodukte, Softwareinstallationen, Applikationen und Instanzen zusammen mit den zugehörigen Lizenzen, Relationen, Serviceverträgen und weiteren Informationen können übersichtlich in einem zentralen System geplant, dokumentiert und verwaltet werden.

Darstellung des Netzwerkdokumentation Tools von FNT auf verschiedenen Endgeräten.

Sie möchten unsere IT Infrastructure Management Lösung in Aktion sehen? Dann fordern Sie gleich Ihre Live Demo an.

.

FAQ: IT Infrastructure Management Software

Was ist eigentlich IT Infrastructure Management?

IT Infrastructure Management ist die Planung, Steuerung und Überwachung der IT-Infrastruktur einer Organisation. Die IT-Infrastruktur umfasst alle Hardware-, Software-, Netzwerk- und Kommunikationssysteme, die für den Betrieb und die Unterstützung der Geschäftsprozesse erforderlich sind. IT Infrastructure Management zielt darauf ab, die Verfügbarkeit, Leistung, Sicherheit und Effizienz der IT-Ressourcen zu gewährleisten, Kosten zu senken und Risiken zu minimieren. 

Wer benötigt ein IT-Infrastructure-Management-Tool?

Ein IT-Infrastructure-Management-Tool hilft branchenübergreifend Unternehmen und Behörden, Ihre IT-Infrastruktur effizienter zu gestalten. Mit der passenden Software-Lösung profitieren IT-Organisationen von einem besseren Überblick über die IT-Infrastruktur. Das ermöglicht ihnen 

wichtige Trends oder auch Risiken schneller erkennen und bessere Entscheidungen zu treffen. Auch verkürzen sich Ausfallzeiten aufgrund beschleunigter Instandsetzungsvorgänge, Changes können schneller durchgeführt und Services schneller bereitgestellt werden. IT-Prozesse werden effizienter, Sie profitieren von geringeren Gesamtbetriebskosten bei geringerem Personaleinsatz.  Umso komplexer und kritischer Infrastrukturen sind, desto stärker wirken sich diese Vorteile einer IT-Infrastrukturmanagement-Lösung aus, das heißt desto höher ist der zu erwartende Return on Investment. Besonders Branchen wie zum Beispiel die öffentliche Verwaltung, Automotive/Manufacturing, Flughäfen, Energieversorger, Telekommunikation und Betreiber von Rechenzentren profitieren daher von der richtigen Lösung für das IT Infrastructure Management. 

Wie spart eine IT-Infrastrukturmanagement-Lösung administrativen Aufwand ein?

Mit einer Software-Lösung für effizientes IT Infrastructure Management ersparen Sie Ihren Mitarbeitern erheblichen administrativen Aufwand, der für die Pflege verschiedener Systeme anfällt. Denn alle relevanten Informationen zu IT-Infrastrukturelementen sind in einem Tool gespeichert und Teillösungen, die oft nur unzureichend integriert sind, werden überflüssig.  

Zusätzlich schaffen Sie auch die Grundlage für die strategische Weiterentwicklung Ihrer IT-Infrastrukturen. Denn: Durch den kompletten Überblick über eine IT-Landschaft und die darunterliegende Infrastruktur lassen sich Redundanzen schneller erkennen, der Wildwuchs der Systeme reduzieren und einheitliche Standards einführen. Eine durchdachte IT-Architektur – basierend auf möglichst wenigen Tools und Anwendungen – erleichtert den Ausbau leistungsfähiger Schnittstellen und damit die Einführung von automatisierten Prozessen und Abläufen. Damit sinkt der administrative Aufwand weiter. 

Weiterführende Downloads

Sie möchten mehr zum Thema IT Infrastructure Management wissen? Dann könnten folgende Assets relevant für Sie sein:

Expert Paper
The Path to Sustainability and Carbon Neutrality in IT Infrastructure Management
Mehr erfahren

Unternehmen stehen zunehmend unter Druck, nachhaltiger zu wirtschaften und ihre Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Um ihre Fortschritte zu dokumentieren, müssen sie strenge Berichtsanforderungen erfüllen.

In diesem Expert Paper wird erläutert, wie Unternehmen die Dekarbonisierung durch eine optimierte Infrastrukturverwaltung vorantreiben können. Zudem erfahren Sie, wie das FNT Sustainability Add-On Unternehmen dabei unterstützt, die Kohlenstoffemissionen der Infrastruktur Ihrer Kunden zu dokumentieren, zu analysieren und zu reporten.  

Studie
IT-Infrastrukturmanagement
Mehr erfahren

Es wird komplexer: Cloud-Computing und As-a-Service-Modellen ergänzen in immer mehr Unternehmen die traditionelle On-Premises-Infrastruktur. Welche Herausforderungen bringt das für das IT-Infrastrukturmanagement? Und wie gehen Unternehmen damit um?

Diese und weitere Fragen hat das unabhängige Analystenhaus Techconsult in dieser Studie unter 203 Unternehmen ab 1.000 Beschäftigten aus der DACH-Region untersucht.

White Paper
Nachhaltige Infrastruktur
Mehr erfahren

Wie Unternehmen durch effektives Infrastrukturmanagement Kosten sparen und ihre Nachhaltigkeit verbessern können

Viele Unternehmen, die sich um Nachhaltigkeit sorgen, nehmen aktuell eine Bestandsanalyse vor, um Optimierungspotenziale zu identifizieren und Konzepte zur Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen formulieren zu können. Viele Strategien sind hier denkbar, wobei nicht alle offensichtlich sind. Dieses White Paper wirft einen Blick auf verschiedene Maßnahmen, mit denen Unternehmen ihre Umweltbelastung minimieren können.

Studie
Return-on-Investment im IT-Infrastrukturbetrieb
Mehr erfahren

Eine Fallstudie zu IT-Dokumentationslösungen in der Praxis

Spezialisierte Lösungen für Dokumentation und Management der IT- und Netzwerkinfrastrukturen wie die FNT Command Platform helfen beim erfolgreichen Infrastrukturbetrieb. Um die Produktivitätssteigerungen und Kosteneinsparungen durch die Softwarelösung von FNT genau quantifizieren zu können, hat Research In Action in dieser Studie die Wirksamkeit der Lösung und die Kapitalmarktrendite (Return on Investment) untersucht.

White Paper
Der Public Sector wird digital
Mehr erfahren

Wie öffentliche Verwaltungen ihre IT-Infrastruktur besser managen

Wie kann der Public Sector die über viele Jahre gewachsene IT-Infrastruktur fit für die digitale Zukunft machen? Sechs Case Studies zeigen wie öffentliche Verwaltungen aller Ebenen mit einer vollständigen Übersicht über IT, Rechenzentren und Netzwerken die Basis für ihre Digitalisierungsinitiativen geschaffen haben – und nun besser planen können und mit deutlich weniger Aufwand ihre Infrastrukturen betreiben

White Paper
Management-Tools für die IT-Infrastruktur
Mehr erfahren

Best Practices bei der Implementierung

Die physischen Ressourcen und Assets in der IT-Infrastruktur bilden die Grundlage für alle IT-Services und damit für den geschäftlichen Erfolg. Zwar war das Management von Kabeln, Servern oder Switches seit jeher eine komplexe Herausforderung, doch die Digitalisierung und ihre Folgen haben den Einsatz von speziellen Tools unabdingbar für eine effiziente Steuerung gemacht. Dabei scheitern viele Einführungen aus verschiedenen Gründen: etwa wegen der Vorgehensweise, der Tool-Auswahl, der Ziele oder der Datensammlung. Dadurch werden die Lösungen entweder nicht oder nur unzureichend genutzt. In diesem White Paper beschreiben wir die häufigsten Fehlerquellen bei der Implementierung von IT-Infrastructure-Management-Tools und zeigen, wie man sie umgehen kann.

White Paper
Kabelsalat als 3-Gänge-Menü
Mehr erfahren

Worst Practices aus der realen Welt des IT-Infrastrukturmanagements

Die IT-Leitung wundert sich über die hohe Leistungsaufnahme der Klimaanlage und wenig später brennt das Rechenzentrum; ein Server-Rack läuft Jahre ohne Netzwerkverbindung vor sich hin und die IT-Dokumentation besteht aus Nadel und Faden: Das sind keine Horror-Szenarien aus dem Drehbuch, sondern echte Fälle aus der Realität. In diesem White Paper haben wir zehn unglaubliche, amüsante und lehrreiche Fälle zusammengestellt, die wir selbst erleben „durften“.

White Paper
IT Infrastructure Management
Mehr erfahren

So steuern Sie die IT-Infrastruktur in die hybride Zukunft

Ohne IT-Infrastruktur keine Digitalisierung. Doch die Basis für die Vernetzung von Menschen, Maschinen, Informationen und Applikationen steht unter starkem Druck, weil sie viele vermeintlich gegensätzliche Anforderungen erfüllen muss. Schnell und wirtschaftlich, flexibel und stabil, offen und sicher – mit manuellen Abläufen und isolierten Tools lassen sich die Rahmenbedingungen schon lange nicht mehr erfüllen. Nur ein zukunftssicheres IT Infrastructure Management schafft die Voraussetzung, dass IT und Business eng zusammenarbeiten und gemeinsam erfolgreich sein können.

White Paper
FNT Command Platform und StableNet
Mehr erfahren

Die ganzheitliche Netzwerkmanagement-Lösung

Unternehmen sehen sich steigenden Datenmengen und einer immer rasanter wachsenden Vernetzung konfrontiert. Die Folge: Die digitale Infrastruktur wird immer komplexer. Doch nicht nur die Komplexität der Netzwerkinfrastruktur wächst, auch die Ansprüche an sie steigen. Ausfälle einzelner Geräte oder Services können schnell schwerwiegende Probleme und hohe Kosten verursachen. Es gilt daher, den Überblick über die komplexe IT-, Netz- und Device-Infrastruktur zu behalten. In diesem Whitepaper erfahren Sie anhand von zwei Beispielen aus der Praxis, wie Unternehmen durch den kombinierten Einsatz der FNT Command Platform und StableNet ein ganzheitliches Netzwerkmanagement erreichen und so ihre Infrastruktur effizienter managen und bei Störungen schneller reagieren können.

.

White Paper
IT Infrastructure Management in Automotive und Industrie
Mehr erfahren

Case Studies und Best Practices

Die IT-Infrastruktur ist kein Kostenblock, sondern Ausgangspunkt einer stetigen und erfolgreichen Transformation. Nur auf einer stabilen Grundlage können Automobilhersteller und Industrieunternehmen den aktuellen Herausforderungen im Markt entgegentreten: Veränderung, Neuausrichtung und Zusammenführung. Auf die IT übertragen heißt das: Die Dokumentation von Anforderungen, IT-Assets und ihren Abhängigkeiten muss standardisiert werden, weitestgehend automatisiert erfolgen und sich nahtlos in die IT-Wertschöpfungskette integrieren lassen. In diesem Whitepaper erfahren Sie anhand konkreter Anwendungsfälle aus der Branche, was eine zukunftsfähige Lösung für die Dokumentation und Verwaltung der IT-Assets in der Fertigungsindustrie über ihren gesamten Lebenszyklus leisten kann.

.

White Paper
ServiceNow-Prozesse mit lückenlosen IT-Infrastruktur-Daten perfektionieren
Mehr erfahren

ServiceNow und FNT Command bieten jeweils viele Möglichkeiten, um Prozesse zu optimieren. Doch das volle Potenzial erschließt sich erst mit einer Integration, denn: Damit alle Rädchen im Prozess sauber ineinandergreifen, sind auf der Ebene der IT-Infrastruktur eine Vielzahl von Informationen zu erfassen, abzugleichen, zu verarbeiten und für das Service-Management bereitzustellen. Je einfacher der Zugriff auf diese Infrastrukturdaten funktioniert, desto performanter laufen die (Service-)Prozesse. Was liegt also näher, als beides miteinander zu verbinden?

.

Anwenderbericht
Zeiss
Mehr erfahren

IT-Dokumentation als infrastrukturelle Basis für Expansionsplanungen

Die Carl Zeiss AG gilt als weltweit führend in der Entwicklung und Produktion von optischen und optoelektronischen Technologien. Eine störungsfrei funktionierende IT-Infrastruktur ist für das Unternehmen erfolgskritisch, denn die Produktion in den Werken muss auf jeden Fall sichergestellt sein. Dazu benötigt die IT zu jeder Zeit und standortübergreifend den Überblick über die Infrastruktur, um Störungen sofort zu lokalisieren und beheben zu können. Daher ist für das Unternehmen eine lückenlose Dokumentation seiner physischen Komponenten besonders wichtig. Hierfür setzt ZEISS auf die cloudbasierte Software-Lösung FNT Command Platform.

Anwenderbericht
Stuttgart Airport
Mehr erfahren

Der Flughafen Stuttgart und die lebende IT-Infrastruktur

Der Flughafen Stuttgart ist einer der größten Flughäfen Deutschlands. Durch die Anbindung an Stuttgart 21, den Bahn- und Bus-Fernverkehr sowie die U-Bahn entwickelt er sich immer mehr zur intermodalen Drehscheibe für Reisende. Neben dem Aviation-Kerngeschäft betreibt die Flughafen Stuttgart GmbH zahlreiche Infrastruktureinrichtungen und versorgt über 250 B2B-Unternehmenskunden mit Strom, Wasser sowie Informations- und Kommunikationstechnik, was etwa 40 Prozent des Gesamtumsatzes ausmacht. Für beide Geschäftsfelder – Aviation und Infrastruktureinrichtungen – muss der Flughafen ein hochkomplexes Netz aus vielfältigen und teilweise hochkritischen Infrastrukturen betreiben, warten, modernisieren und ausbauen.


FNT Software Americas
Kontakt: Justin Menoche

FNT Software APAC
Kontakt: Prislyn Peck

FNT Software Europe
Kontakt: Claudio David

.