FNT ProcessCenter
Prozesse im Infrastrukturmanagement effizient steuern

Mehr Effizienz und Transparenz bei Bereitstellungs- und Change-Prozessen

Als Bestandteil der FNT Command Plattform und dessen integrierter Dokumentations- und Planungsfunktion ermöglicht FNT ProcessCenter ein Ende-zu-Ende Prozess-Management für alle Veränderungen an der vorhandenen IT-, RZ- oder Netzinfrastruktur. So werden nicht nur interne Arbeitsabläufe oder die Steuerung von externen Dienstleistern effizienter, es wird gleichzeitig auch sichergestellt, dass alle Veränderungen sauber im Infrastruktur-Repository von FNT dokumentiert werden.

FNT ProcessCenter kann seine Stärken besonders dann ausspielen, wo durchgängige Bereitstellungs-, Änderungs- und Kündigungsprozesse - von der Anfrage bis zur Umsetzung - mit einem hohen Grad an Standardisierung, Transparenz, Planung und Orchestrierung benötigt werden.

Vorteile von FNT ProcessCenter

Ein zentraler Arbeitsbereich

Ganzheitliches Management, Überwachung und Steuerung aller zuvor innerhalb der FNT Command Plattform geplanten Veränderungen an der IT-, RZ- und TK-Infrastruktur in einem zentralen Arbeitsbereich.

Einfache Delegation von Arbeitsaufträgen

Einfache Delegation von Arbeitsaufträgen an interne/externe Servicedienstleister und Lieferanten über ein modernes Work Order Management mit Hilfe von vordefinierten Templates.

End-to-End Transparenz

End-to-End Transparenz über alle Bereitstellungs- und Veränderungsprozesse durch ganzheitliche und dedizierte Ansichten der Aufgabenbearbeitung für verschiedene Rollen sowie die einfache Einbindung von Drittsystemen.

Flexible Modellierung eigener Workflows

Schnelle Konfiguration eigener Workflows zur Durchführung von Changes durch standardisierte und wiederverwendbare Prozessbausteine. Neue Change-Prozesse können durch die Integration des Infrastruktur-Repository der FNT Command Plattform und Drittsystemen systemübergreifend und schnell automatisiert werden.

Zentrales Request-Portal

Ein zentrales Portal für die Anforderung und Bereitstellung von standardisierten Produkten und Services. Die nahtlose Integration von FNT Catalog Management hilft, komplexe IT- und Infrastrukturservices zu designen, zu modellieren und zu managen.

Durchgängige und transparente Infrastrukturprozesse

Durchgängige und transparente Infrastrukturprozesse durch Reporting-Funktionalitäten und Dashboards.

FNT ProcessCenter auf einen Blick

Highlights von FNT ProcessCenter

Beliebig kombinierbare Komponenten

FNT ProcessCenter besteht aus drei Komponenten: Work Order Management, Workflow Engine und Request Handling. Alle drei Komponenten sind durch eine Microservice-Architektur modular aufgebaut und können so je nach Ihrem speziellen Anwendungsfall und Ihrer Anforderung beliebig miteinander kombiniert werden.

Strukturierung und Orchestrierung von Arbeitsaufträgen

Das Work Order Management unterstützt bei der Optimierung von Arbeitsabläufen bei Veränderungen an IT-, RZ-Infrastrukturen oder TK-Netzen sowie bei der Überwachung und Steuerung der damit verbundenen Arbeitsaufträge.

Damit lassen sich zuvor innerhalb der FNT Command Plattform geplante Changes einfach als detaillierter Arbeitsauftrag an interne oder externe Zulieferer übergeben. Diese markieren den Auftrag nach der Ausführung als erledigt und dokumentieren so direkt den Ist-Zustand im Infrastruktur-Repository von FNT.

Zur individuellen Konfiguration stehen infrastrukturspezifische Best-Practice-Templates zur Verfügung. Im modernen Arbeitsbereich können Benutzer mit Hilfe von Kanban-Boards die Arbeitsaufträge verwalten, deren Status überwachen und auch die Dienstleister direkt ansteuern.

Modellierung, Steuerung und Ausführung von Workflows

Die Workflow-Engine-Komponente ist ebenfalls direkt in die FNT Command Plattform integriert und ermöglicht, IT- und TK-Infrastrukturen über Workflows flexibel zu verwalten und Changes zu steuern.

Workflows wie etwa Freigabe-, Genehmigungs- und Überwachungsprozesse lassen sich beliebig nach BPMN 2.0 (Business Process Model and Notation) modellieren. Dazu werden standardisierte und wiederverwendbare Bausteine genutzt, sodass eigene Workflows schnell und einfach konzipiert werden können – auch systemübergreifend.

Anforderung und Überwachung der Bereitstellung

Mit dem Request Handling können die Funktionalitäten durch ein zentrales Portal für die Bereitstellung vorab definierter IT- und Infrastrukturprodukte und Services ergänzt werden. Requests können über das Portal von Kunden an die IT gestellt und anschließend über einen definierten Workflow und/oder das Work Order Management strukturiert abgearbeitet werden.

Es können auch externe Shops oder Produktkataloge angebunden werden. Die Nutzung des Request Handlings ermöglicht den internen und externen Kunden die End-to-End Überwachung des gesamten Prozesses von der Bestellung bis zur Umsetzung und bietet vollständige Transparenz über den Stand aller Arbeits- und Serviceaufträge.

Zentrales Aufgabenmanagement

Die beauftragten Mitarbeiter oder Zulieferer können ihre Fortschritte bei der Abarbeitung des Arbeitsauftrags detailliert festhalten.

Alle Akteure haben dadurch jederzeit eine transparente Sicht auf den Status des Auftrags und der einzelnen Arbeitsschritte, um den Überblick zu behalten, kritische Arbeitspakete zu identifizieren sowie Verzögerungen und Engpässe zu vermeiden.

Individuell konfigurierbare Formulare

Alle Aufgaben können mit Hilfen von Formularen dynamisch beschrieben und mit Daten ergänzt werden. Ebenso lassen sich Formulare beliebig erweitern und flexibel auf die Bedürfnisse der einzelnen Nutzer anpassen. Formulardaten lassen sich sowohl aus dem Infrastructure-Repository der FNT Command Plattform als auch aus Drittsystemen integrieren.

Durchgängige Bereitstellungs- und Change-Prozesse

Wird der volle Funktionsumfang von FNT ProcessCenter genutzt, ermöglichen die Komponenten im Zusammenspiel durchgängige Bereitstellungs- und Change-Prozesse an der IT- und TK-Infrastruktur – von der Bestellung bis zum Betrieb.

Ergänzung durch FNT Catalog Management

Voraussetzung für die vollständige Automatisierung und Standardisierung von IT- und Infrastrukturservices ist der Einsatz eines einheitlichen, standardisierten und digitalisierten Produkt-, Service- und Ressourcenkatalogs. Deshalb bietet FNT ProcessCenter eine nahtlose Integration mit der Lösung FNT Catalog Management.

Live Demo

Ja, ich möchte mehr Effizienz und Transparenz bei Bereitstellungs- und Change-Prozessen.

Download:

FNT ProcessCenter

Produktbroschüre

Use Cases

FNT ProcessCenter ermöglicht die prozessuale Steuerung von physischen, logischen und virtuellen Assets bzw. Ressourcen sowie Services über den gesamten Lebenszyklus hinweg und bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten für alle Branchen und Anwendungsfälle.

FNT ProcessCenter unterstützt die ganzheitliche Konzeption sowie die Planung, den Rollout und den Betrieb moderner Netzwerk-, Arbeitsplatz- oder Applikationsinfrastruktur. Service Requests können standardisiert und die Prozesse des IT-Service-Managements mit Hilfe von Workflows automatisiert werden. Insbesondere die nahtlose Integration zu FNT Catalog Management unterstützt hierbei auch Szenarien, bei denen Requests auf komplexen Produkt- und Servicestrukturen aufbauen. Mittels Work Order Management lassen sich Ressourcen schneller, effizienter und infolgedessen kostengünstiger bereitstellen und betreiben. Vorher geplante Infrastrukturveränderungen können einfach an interne oder externe Zulieferer delegiert und deren Ausführung überwacht werden.

Mit FNT ProcessCenter können Infrastruktur-, Rollout-, Service-Bereitstellungs- und Änderungsprozesse für passive und aktive Netzwerkinfrastrukturen im Inside- und Outside Plant-Bereich ganzheitlich gesteuert werden. Netzwerkerweiterungen und Rollouts können auf Basis von Requests geplant und mit Hilfe von Workflows automatisiert werden. Template-basierte Arbeitsaufträge für das Field-Service-Team und externe Dienstleister werden automatisch auf Grundlage der Planung erzeugt, genehmigt und der Arbeitsstatus kann verfolgt werden.

Es ist kein Geheimnis, dass das Management und der Betrieb von Rechenzentren komplexer ist als je zuvor. Mit FNT ProcessCenter können Service Requests wie Reservierungen oder Commission- und Decomission-Prozesse an der Rechenzentrumsinfrastruktur standardisiert und automatisiert werden. Bei gleichzeitiger Bereitstellung einer einzigen Informationsquelle und einer konsolidierten Ansicht über alle Anlagen, IT-Hardware, Netzwerke und Anwendungen können die Prozesse auf Basis des integrierten Work Order Managements optimiert werden.

Ja, ich möchte mehr Effizienz und Transparenz bei Bereitstellungs- und Change-Prozessen.