Head of Network Engineering

Mit Durch- und Weitblick zum Klassenbesten! - Exzellente Telekommunikations-Services durch den effizienten und transparenten Einsatz Ihrer Netzressourcen im OSS und BSS

Netzbetreiber und Dienstanbieter bewegen sich in einem äußerst dynamischen Marktumfeld und sind starkem Wettbewerb ausgesetzt. Zu den wichtigen Business-Parametern hierbei gehören optimierte Markteinführungszeiten für neue Produkte, eine Kostenoptimierung über alle Geschäftsprozesse, die Lieferung von erstklassigen Diensten sowie die betriebliche Leistungsfähigkeit basierend auf effizienten Bereitstellungs-, Überwachungs- und Planungsprozessen. 

Integrative OSS- und BSS-Landschaft
Die OSS/BSS (Operations Support Systems /Business Support Systems) Landschaft spielt in diesem Zusammenhang eine entscheidende Rolle. Basis einer modernen OSS/BSS Architektur ist eine integrierte Netz- und Serviceressourcen Verwaltung.

Rollen und Herausforderungen im Telekommunikationsumfeld
Als Head of OSS ist eine integrierte Lösungsarchitektur und eine zentrale Quelle für alle Netz-und Servicedaten von besonderer Bedeutung für Ihre tägliche Arbeit. Anforderungen an die OSS-/BSS-Landschaft möchten Sie basierend auf einem umfangreichen und erweiterbaren Network Resource Inventory mit offenen Schnittstellen zu anderen OSS- und BSS-Komponenten schnell und effizient umsetzen, ohne dabei Kompromisse einzugehen.

Als Head of Network Engineering sind Sie verantwortlich für den Netzausbau und die Netzplanung. Ein integriertes Repository mit umfangreichen Planungsfunktionalitäten, WebGIS Integration, Routingfunktionen und zahlreichen Auswertungsmöglichkeiten erleichtern Ihnen und Ihrem Team die täglichen Aufgaben. Zahlreiche vordefinierte Komponenten und die Unterstützung aller wichtigen Technologien sind grundlegende Voraussetzung für reibungslose Prozesse im Network Engineering.

Als Head of Operations oder Head of Service Fulfillment and  Service Delivery steht für Sie vor allem die effiziente Automatisierung Ihrer Prozesse und die Zuverlässigkeit der dafür notwendigen Systeme und Informationen im Vordergrund. 

Network Resource Inventory von FNT
Die Telecommunication Resource Inventory Lösung von FNT ermöglicht die zentrale und integrierte Verwaltung aller Netz- und Serviceressourcen im Telekommunikationsumfeld und bildet somit Basis einer modernen OSS/BSS Architektur. Diese zentrale Quelle für Netz-und Servicedaten umfasst alle relevanten Ressourceninformationen für Planungs- und Engineering-, Service Fulfillment- und Service Assurance-Prozesse von Telekommunikationsanbietern und Multi-Service Providern. Weitere Innformationen erhalten Sie hier.

Integration mit dem Rechenzentrumsmanagement und dem IT Infrastrukturmanagement
Durch das rasche Zusammenwachsen zahlreicher Technologien im Telekommunikationsumfeld wird jedoch die Integrative Sichtweise auf zugrundeliegende IT Technologien immer relevanter. Hier bietet FNT basierend auf der Produktsuite FNT Command ein erweiterbares Lösungskonzept an, welches es Ihnen erlaubt auch das Management von Rechenzentren und die Verwaltung von Servern, Storage und Applikationen mit Ihrem Network Resource Inventory zu integrieren. Alle Lösungen basieren auf dem gleichen, erweiterbaren Datenmodell und alle Informationen sind nahtlos in der zentralen Datenbank integriert. Somit erhalten Sie alle relevanten Informationen zentral und durchgängig.

Weitere Informationen zur FNT Lösung für das Rechenzentrumsmanagement (Data Center Infrastructure Management) erhalten Sie hier.

Weitere Informationen zur FNT Lösung für IT Infrastructure Management, Server, Storage and Application Management erhalten Sie hier.

Hervorragende Produkte und Services in Cloud-Umgebungen bereitstellen
Telecommunication Service Provider oder Multi Service Provider bündeln Ihre Produkte heute vielfach aus zahlreichen verschiedenen Service-Elementen. In der Vergangenheit gehörte dem Dienstleistern der größte Anteil ihrer Wertschöpfungskette. Heute jedoch sind CSPs mit starkem Wettbewerb und einem hochdynamischen Marktumfeld konfrontiert. Der anhaltende Kostendruck, Effizienzsteigerungen und die Notwendigkeit neue und innovative Produkte in kurzer Zeit auf den Markt zu bringen führt zunehmend dazu, dass Produktbestandteile mehr und mehr aus Cloud-basierten Service-Kompositionen bestehen, die unter Umständen nicht mehr von dem Service Provider selbst erbracht werden.

Aus Kundensicht ist der Dienstleister verantwortlich für die Qualität der gelieferten Service-Pakete und die zentrale Anlaufstelle im Falle von Anfragen oder Beschwerden. Allerdings bestehen Produkt-Bundles in der Regel aus einer Reihe von Service-Elementen, die sich aus verschiedenen Umgebungen zusammensetzen. So können beispielsweise Cloud-basierte IT Services, IPTV -Dienste und andere Anwendungen sowie Sicherheitsdienstleistungen, Hosting von virtuellen Servern und Portalen, Speicherkapazitäten, Backup & Restore sowie viele andere Dienstleistungen von verschiedenen Anbietern zusammen in einem Endprodukt dem Kunden geliefert werden.

Die erste und wichtigste Herausforderung für einen Dienstleister ist es, Transparenz über die Produkte und Services, die Service Assets und SLAs der gesamten Kette zu schaffen. Transparenz zu schaffen bedeutet, die Strukturierung aller Einzelteile und Service Assets in einem ganzheitlichen Produktportfolio und Service-Modell. Dies erfordert ausgefeilte Tools und Methoden, um die Herausforderungen der Multi- Cloud-Umgebung zu bewältigen. 

Die FNT Lösung für das Product Portfolio- and Service Management macht Ihr Service Management durch die Modellierung und Bereitstellung standardisierter Produkte und Services effizienter. Diese am Markt einzigartige Lösung bildet die Grundlage für das Definieren, Verwalten und Überwachen von Business Services und Service Assets über den gesamten Service – Lifecycle. Service Assets und Produkte können somit effizient wiederverwendet und Services in gleichbleibend hoher Qualität zu kontrollierbaren Kosten flexibel zur Verfügung gestellt werden.

Nach oben