FNT GmbH erhält Auszeichnung als „Great Place to Work“ für Mitarbeiter und Auszubildende

Ellwangen, 19.09.2019

Die FNT GmbH aus Ellwangen (Jagst), Anbieter von Softwarelösungen für das integrierte Management von hochkomplexen und heterogenen IT-, Telekommunikations- und Rechenzentrumsinfrastrukturen, hat gleich zwei begehrte Zertifizierungen erhalten: „Great Place to Work“ für Mitarbeiter und „Great Start!“ für Auszubildende.

Die Zertifizierungsprogramme „Great Place to Work® Certified“ und „Great Start!“ des internationalen Forschungs- und Beratungsinstituts Great Place to Work® stehen für ein besonderes Engagement bei der Gestaltung der Arbeitsplatzkultur und der betrieblichen Berufsausbildung. Sie werden nach einem gesicherten Verfahren vergeben. Bestandteile sind ein unabhängiges, anonymes Feedback der Mitarbeitenden beziehungsweise Abzubildenden sowie die Analyse von Maßnahmen und Programmen der Personalarbeit.

Positive Unternehmenskultur und attraktive Leistungen

FNT bietet seinen mehr als 330 Mitarbeitern gesundheits- und familienfördernde Arbeitsbedingungen mit flexiblen Arbeitszeitmodelle und pflegt eine wertschätzende Kultur in der Zusammenarbeit. Individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten sowie strukturierte Bewertungs- und Zielsysteme sorgen für die transparente Verfolgung der auf Wachstum ausgerichteten Unternehmensstrategie. Ergänzt wird das Mitarbeiterprogramm durch vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Altersvorsorge. Zudem gehören zahlreiche Event- und Sportangebote, kostenlose Getränke und Obst sowie ein Kantinenzuschuss zu den Leistungen für die Mitarbeiter.

„Unsere Mitarbeiter und Auszubildenden leisten mit viel Leidenschaft einen Beitrag zur Weiterentwicklung unseres Unternehmens. Ihr Engagement zeigt sich auch in der hohen Beteiligung bei dieser erstmalig durchgeführten Befragung. Besonders freut uns dabei natürlich das sehr gute Ergebnis“, sagt Michael Schmidt, CFO und Personalleiter bei FNT. „Es bestätigt, dass wir mit unserem Mitarbeiter- und Azubi-Programm richtig liegen. Zudem gibt uns die Zertifizierung wertvolle Impulse, um uns als Arbeitgeber weiterzuentwickeln, zum Beispiel bei den Sozialleistungen und Vergütungssystemen. Daran werden wir in den kommenden Monaten gemeinsam mit Führungskräften und Mitarbeitern arbeiten.“

„Gute Arbeitgeber haben eines gemeinsam“, sagt Sebastian Diefenbach, Leiter Kundenberatung bei Great Place to Work®. „Sie engagieren sich für eine glaubwürdige, faire Führung und die aktive Förderung der Mitarbeitenden. Respekt, Vertrauen und Teamgeist sind in hohem Maße Teil der Unternehmenskultur.“

Über Great Place to Work®

Great Place to Work® ist ein internationales Forschungs- und Beratungsinstitut, das in rund 60 Ländern Unternehmen dabei unterstützt, ihre Unternehmens- und Arbeitsplatzkultur zu entwickeln. Eine vertrauensorientierte und leistungsstarke Kultur sorgt nicht nur für Motivation und Bindung auf Seiten der Mitarbeitenden, sondern stärkt die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit eines Unternehmens. Sie trägt wesentlich dazu bei, Veränderungsprozesse wie die Digitale Transformation oder den Demographischen Wandel erfolgreich zu bewältigen. Jedes Jahr zeichnet Great Place to Work® auf Grundlage anonymer Mitarbeiterbefragungen und der Analyse der Unternehmenskultur sehr gute Arbeitgeber international, national, regional und branchenspezifisch für Ihre Leistung aus. Das deutsche Institut mit Firmensitz in Köln wurde 2002 gegründet und beschäftigt derzeit rund 90 Mitarbeitende: www.greatplacetowork.de

Über FNT

Leistungsfähige, störungsfreie und flexible Infrastrukturen sind die Basis für alle digitalen Geschäftsprozesse und Anwendungen, sei es Smart Cities, Industrie 4.0 oder auch 5G. Mit den integrierten Softwarelösungen der FNT GmbH erfassen, dokumentieren und managen Unternehmen und Behörden ihre komplexen und heterogenen IT-, Telekommunikations- und Rechenzentrumsinfrastrukturen – von der physikalischen Ebene bis zum Business Service herstellerunabhängig und nach einem einheitlichen Datenmodell. FNT liefert damit die nötige Transparenz und Tools, um die IT-, RZ- und TK-Landschaft einfacher planen und verwalten, Störungen schneller beseitigen, Ressourcen und Bedarfe optimal synchronisieren und neue digitale Services flexibel und automatisiert bereitstellen zu können. Zu den Kunden zählen mehr als 500 Unternehmen und Behörden weltweit, darunter mehr als die Hälfte der im DAX30 notierten Konzerne. FNT hat seinen Hauptsitz in Ellwangen (Jagst) und betreibt Niederlassungen in den USA (Parsippany, New Jersey), Singapur, Dubai und Russland (Moskau). In zahlreichen Ländern bietet FNT seine Software über Partnerschaften mit den marktführenden IT Service Provider und Systemintegratoren an. Weitergehende Informationen unter www.fntsoftware.com.

Kontakt FNT GmbH:

Andreas Thieme, Leiter Marketing, FNT GmbH
Andreas.Thieme@fntsoftware.com
+49 7961-9039-2481
+49 175-9252538

Agenturkontakt:

Schwartz Public Relations
Marita Bäumer / Thomas Pfannkuch
fnt@schwartzpr.de
040-76974450 / 089 211 871 41

G