Das umweltfreundliche Rechenzentrum

Der größte Teil des Stromverbrauchs der IKT wird heute in der gewerblichen Nutzung von Rechenzentren und Servern erzeugt. Rechenzentren benötigen in Deutschland ca. 2% der gesamten verfügbaren Energie. Aufgrund der steigenden Mobilität, der allgegenwärtigen sozialen Vernetzung und der Integration von IT in allen Arbeits- und Lebensbereichen steigen Datenmengen explosionsartig an. Als Resultat dieser Entwicklung steigen die Energiedichte in Rechenzentren und damit auch der Kühlungsbedarf stetig an. Green IT und nachhaltiges, effizientes Ressourcenmanagement werden zu wesentlichen Kernaufgaben im Rechenzentrum.

Zurück